DEUTSCHLAND Just Culture Zertifizierter Kurs (15. & 16. Oktober 2019)
 

 BAD WIMPFEN, DEUTSCHLAND
15. & 16. Oktober 2019

 

ÜBERBLICK

Wir bemühen uns in der heutigen Welt darum, Menschen auf faire und gerechte Weise zur Verantwortung zu ziehen, wenn die Dinge nicht wie geplant laufen. Nirgendwo ist dies deutlicher zu erkennen als in Branchen wo eine hohe Zuverlässigkeit gefordert wird, wie im Gesundheitswesen oder der Luftfahrt. Wir alle wollen Verantwortung übernehmen, aber wie sieht das aus, wenn jeder Fehler, jede Entscheidung verheerende Folgen haben können? Der Just Culture Kurs von Outcome Engenuity vermittelt Antworten auf genau diese Frage und verändert damit die Sichtweise von Führungskräften auf das Konzept Gerechtigkeit (versus Haftung/ Verantwortungsbewusstsein). Der Kurs baut auf Forschungsergebnissen aus den Bereichen Systemanalytik, Psychologie/ Humanfaktoren, sowie Rechtswissenschaften auf und soll Führungskräfte bzw. Projektleiter und Prozess-/ Systemverantwortliche dazu befähigen die vorherrschende Unternehmenskultur positiv zu beeinflussen. Die Kursteilnehmer können nach dem Kurs direkten Einfluss auf Vorfallsuntersuchungen nehmen, negative Auswirkungen vorbeugen und Wissbegierde und Lernfähigkeit im Unternehmen fördern. Schließen Sie sich Outcome Engenuity an und lernen Sie die Grundlagen für eine faire und gerechte Unternehmenskultur. Werden Sie ein Experte in der Anwendung des Just Culture Tools™ - ein Werkzeug, das Ideen in Ihrem Unternehmen zum Leben erweckt.

 

  
Deutsche Untertitel finden Sie in der Einstellung rechts unten im Video (erst englisch auswählen, dann automatisch übersetzen). 

LERNZIELE

Nach der Teilnahme an diesem Kurs werden die Führungskräfte, Projektleiter-/ Prozessverantwortliche in der Lage sein:

  • Fünf Fähigkeiten zu beschreiben, die zu besseren Handlungsergebnissen führen. 
  • Den Auftrag, Werte und die Rolle eines Unternehmens zu identifizieren. 
  • Faktoren für ein erfolgreiches Systemdesign, sowie gute Designstrategien definieren zu können. 
  • Den Umgang mit unsicheren Handlungen zu beschreiben
  • Rechtsgrundsätze für eine faire und gerechte Unternehmenskultur zu beschreiben. 
  • Die Rolle von System-/ Prozessgestaltern und Ihre Methoden zu definieren
  • Die Rolle der Objektivierung (Vergleich mit einem vernünftig denkenden Menschen) zu identifizieren. 
  • Ergebnisorientierte und verfahrensbezogene Pflichten zu definieren und gegenüberstellen zu können.  
  • Drei Pflichten zur Regeleinhaltung, sowie Regelverstöße zu definieren und beschreiben zu können.
  • Fertigkeiten und Kenntnisse zur Anwendung des Just Culture Tools™ unter Beweis zu stellen 
  • Strategien zur Entwicklung einer fairen und gerechten Unernehmentskultur benennen zu können.

WER SOLLTE TEILNEHMEN?  

  • Generaldirektoren/ Geschäftsführer
  • Operative Führungskräfte
  • SicherheitsexpertInnen, Unfall-/Vorfallsuntersucher, AuditorInnen
  • Human Factors ExpertInnen
  • Personalverantwortliche
  • Sicherheitsbeauftragte
  • Risikomanagement- & Qualitätsmanagementbeauftragte
  • Informationssicherheitsexperten
  • Andere Abteilungsleiter, Projetleiter sowie Prozessverantwortliche

WARUM SOLLTEN SIE EINE ZERTIFIZIERUNG ANSTREBEN?

  • Durch den Just Culture Kurs und die Kompetenzüberprüfung werden Sie zum Fachexperten und erstem Ansprechpartner für Just Culture in Ihrem Unternehmen.
  • Sie erhalten Zugang zu Methoden und Werkzeugen zur Ausbildung, Entwicklung und Bewertung von Just Culture (z.B.: wie der Just Culture Academy und dem Just Culture Assessment Tool™.)
  • Bieten Sie Ihren KundInnenen und MitarbeiterInnenn eine sicherere Umgebung, minimieren Sie unerwünschte Ereignisse und verbessern Sie gleichzeitig die Meldekultur von unsicheren Zuständen und Handlungen.
  • Beugen Sie Fehlern und negativen Auswirkungen vor und sparen Sie Reparatur- und Folgekosten.